Schrift:
Ansicht Home:
Panorama
Eurojackpot

Anzeige

Den perfekten Glücksmoment für immer festhalten

 Den perfekten Glücksmoment für immer festhalten
shutterstock / Dudarev Mikhail

Zufällig der Traumfrau in der Straßenbahn begegnen, auf dem Fußballplatz den Elfer verwandeln, die richtigen Zahlen beim Eurojackpot ankreuzen: Glück ist oftmals ein flüchtiges Gut – und eines, bei dem es vor allem auf das richtige Timing ankommt. Vielleicht ist das auch ein Grund dafür, dass Selfies so beliebt sind?

Den Arm möglichst weit ausstrecken und sich selbst verrenken, bis man das eigene Konterfei und den gewünschten Hintergrund optimal im Bild hat. Und dann beim Auslösen bitte das Lächeln nicht vergessen: Viele – vielleicht auch Sie? – können ohne Selfies einfach nicht mehr. Und das ist auch gut so, wie eine Studie der University of California zeigt. Die Forscher baten einige ausgewählte Studenten, mindestens einmal pro Tag ein Grinse-Selbstportrait zu schießen. Das Resultat nach mehreren Wochen: Die Probanden fühlten sich durch das tägliche Selfie glücklicher, selbstbewusster und dankbarer. Also, posten Sie gerne weiter Ihre Selbstportraits über die sozialen Medien in die Welt!

Das Schöne daran: Ein Schnappschuss dauert nur wenige Sekunden, kann aber lange glücklich machen. Vor allem, wenn man den perfekten Augenblick erwischt. So erging es jetzt Karen Murdoch aus dem englischen Norfolk. Zugegeben, sie fotografierte nicht sich selbst, sondern die englische Königsfamilie. Aber dieses Foto ist ein Glückstreffer im wahrsten Sinn des Wortes. Denn der Familienmutter gelang, woran die versammelten Paparazzi vorher scheiterten: Sie war im richtigen Moment am richtigen Ort und schoss mit ihrem Smartphone das allererste Foto, auf dem Prinz William, Herzogin Kate, Prinz Harry und seine zukünftige Frau Meghan Markle gemeinsam zu sehen sind. In den sozialen Medien wurde das Bild im Handumdrehen zum Hit. Und nicht lange dauerte es, bis sich ein Agent meldete, um die Aufnahme landesweit zu vermarkten. Wie viel die Britin für ihren Glücksmoment erhalten hat, ist nicht bekannt – in jedem Fall dürfte der Betrag beträchtlich sein. "Ich will das Geld für die Uni meiner Tochter sparen“, wird die Glückliche jedenfalls von der BBC zitiert.

Doch Vorsicht: Nicht immer geht die Jagd nach dem originellen Schnappschuss glücklich aus. Eine Frau, die kürzlich eine Kunstausstellung im kalifornischen Los Angeles besuchte, stolperte bei der Suche nach der optimalen Pose unglücklich und riss – Sie ahnen es bereits – einige Kunstwerke herunter. Der Schaden: geschätzt 200.000 Dollar. Zumindest der Titel des „weltweit teuersten Selfies“ dürfte der Kunstfreundin damit so schnell nicht zu nehmen sein.

Deutlich sicherer und genussreicher kommt ein neuer Selfie-Trend aus London daher: Hier können Sie sich in einem angesagten Trend-Café jetzt den „Selfieccino“ servieren lassen – ein Cappuccino, bei dem der Milchschaum dank Lebensmittelfarbe mit Ihrem Wunschfoto dekoriert wird. Umgerechnet 6,50 Euro kostet der Spaß, auch noch beim Kaffeetrinken ins eigene Antlitz zu schauen. Wenn Sie am Freitag den Eurojackpot mit 54 Millionen Euro knacken, ist der Kurztrip nach London doch ein Klacks. Vergessen Sie aber bitte nicht, mir ein Selfie zu schicken!

Oliver Schönfeld

Oliver Schönfeld

Was ist eigentlich Glück? Hat Geld etwas mit Glück zu tun? Und wenn ja, ist dann die Welt der Lotterie der Schlüssel zum Glück oder nur eine Möglichkeit, Spielfreude im Alltag zu erleben? Denken Menschen in anderen Ländern ähnlich?

Diesen und ähnlichen Fragen geht Oliver Schönfeld jede Woche in seinem Blog für Eurojackpot nach. Er berichtet hautnah über aktuelle Themen, Trends und Kuriositäten - und darüber, was Menschen in Europa mit dem Thema „Glück“ verbinden.

Top 5 Gewinne

Rang Summe Land
1. 90.000.000 €Deutschland
1. 90.000.000 €Tschechien
1. 90.000.000 €Finnland
2. 86.970.702 €Finnland
3. 84.777.435 €Deutschland
Zur Artikel-Übersicht



SPIEGEL ONLINE ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.

Verwandte Artikel

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH
TOP